Nachrichten aus der Wirtschaft

Landesregierung und EU unterstützen Projekte der RTG und der bmr

Freitag, 15. Februar 2019

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Gleich mit fünf Projekten sind die Business Metropole Ruhr (bmr) und die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) - beides Tochtergesellschaften des Regionalverbandes Ruhr (RVR) - in der aktuellen Förderrunde des Landesprojekts "Regio.NRW – Innovation und Transfer" vertreten. Ein Gutachtergremium hat insgesamt 36 Projekte zur regionalen Wirtschaftsförderung zur Förderung empfohlen. Mit dem Programm unterstützen Landesregierung und EU innovative Projektideen zur regionalen Wirtschaftsförderung in NRW mit mehr als 45 Millionen Euro.

Die RTG ist mit dem Projekt "Metropole Ruhr: Digitale Modelldestination NRW" vertreten, die bmr mit "Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr. Phase V", "Greentech.Ruhr 2.0", "Creative Innovation Ruhr" und den "Innovationszentren Ruhr". Gefördert werden auch weitere Ideen aus der Metropole Ruhr wie das Europäische Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit, eurobits in Bochum, "KlimaSicher" der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr, "Stream UP" der TU Dortmund, "H2-Koordination" der WIN Emscher-Lippe GmbH, "Wissen schafft Erfolg" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm, das Netzwerk "Building Information Modelling" Mittleres Ruhrgebiet des Kreises Recklinghausen, "In/Die RegionRuhr: Digitale Fabrik" der Stadt Dortmund sowie "Competence Net Urban-industrial Supply (CONUS)" der Universität Duisburg-Essen.

Der Projektaufruf "Regio.NRW – Innovation und Transfer" wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Im Zeitraum bis 2020 stehen insgesamt rund 1,2 Milliarden Euro EU-Mittel zur Verfügung.

Infos unter www.land.nrw

Pressekontakt: NRW-Wirtschaftsministerium, Pressestelle, Rabea Ottenhues, Telefon: 0211/61772-124, E-Mail: Rabea.Ottenhues@mwide.nrw.de

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).