Nachrichten aus der Wirtschaft

Mehr Pflegekräfte in der Metropole Ruhr

Freitag, 08. März 2019

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Die Zahl der Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen und bei ambulanten Diensten in der Metropole Ruhr ist den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ende 2017 arbeiteten 79.126 in der Pflege - 15,8 Prozent mehr als noch 2013. Sie arbeiteten in 1.665 Pflegeeinrichtungen (2013: 1.402, + 18,8 Prozent). Das hat das Statistikteam des Regionalverbandes Ruhr (RVR) auf Grundlage aktueller Daten des Landesamtes IT.NRW errechnet.

NRW-weit waren Ende 2017 insgesamt 175.888 Menschen in 2.824 Pflegeheimen (stationären Pflegeeinrichtungen) und 83.864 Personen bei 2.823 ambulanten Pflegediensten tätig.

Infos unter www.it.nrw

Pressekontakt: IT.NRW, Pressestelle, Telefon: 0211/9449-6660, E-Mail: pressestelle@it.nrw.de; RVR, Karim Taibi, Telefon: 0201/2069-239, E-Mail: taibi@rvr.ruhr

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).