Nachrichten aus der Wirtschaft

Metropole Ruhr präsentiert sich auf Immobilienmesse MIPIM in Cannes

Dienstag, 12. März 2019

Essen/Cannes (idr). Herausragende Immobilienprojekte in der Metropole Ruhr präsentieren die Städte Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Herne und Oberhausen ab heute auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes. Die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) hat den Gemeinschaftsauftritt organisiert. Die Messe dauert bis zum 16. März.

Bochum stellt die Gewerbeflächen "Mark 51/7" auf dem ehemaligen Opel-Gelände vor. Es ist mit 45,5 Hektar die derzeit größte zusammenhängende innerstädtische Vermarktungsfläche in der Metropole Ruhr. Dortmund punktet mit neuen Innovationsquartieren für die Wissens- und Gründerszene im Norden der Stadt. Ein komplett neuer Stadtteil entsteht mit "6-Seen-Wedau" in Duisburg. Auf 60 Hektar werden dort Wohnen und Arbeiten vereint. Gleich drei neue Quartiere werden derzeit in Essen geplant. Dazu zählt u.a. das Projekt "Freiheit Emscher", mit dem 1.700 Hektar zu einem Zentrum für Wohnen und Gewerbe entwickelt werden. Herne wirbt in Cannes mit der Revitalisierung des 81 Hektar großen ehemaligen Bergwerks General Blumenthal 11. Und Oberhausen stellt die Potenzialflächen für Investoren in und rund um die Neue Mitte vor.

Infos: www.invest.ruhr

Pressekontakt: BMR, Gregor Boldt, Telefon: 01578/5562460, Benjamin Legrand, Telefon: 0151/65213181, E-Mail: boldt@business.metropoleruhr.de, legrand@business.metropoleruhr.de

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).