Nachrichten aus der Wirtschaft

"Stadt der Städte": Kampagne stellt Bönen als Teil der Metropole Ruhr vor

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Bönen/Metropole Ruhr (idr). Bönen steht im Rampenlicht: Die Gemeinde im Kreis Unna ist Hauptdarstellerin der Serie "53 Städte, 52 Wochen" für die Standortmarketing-Kampagne des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Das Stadtporträt ist jetzt online: www.metropole.ruhr/boenen; morgen (7. Dezember) folgt ein Filmclip, der über die sozialen Medien verbreitet und auf der Homepage gezeigt wird.

Das Porträt stellt eine Gemeinde vor, die Große lockt: Mit dem Textildiscounter KiK, dem Möbelhändler Zurbrüggen oder auch dem Medizin-Logistiker PharmLog haben sich einige bedeutende Unternehmen in der 18.500 Einwohner-Gemeinde niedergelassen. Dass der Strukturwandel hier gelingt, zeigen auch spezialisierte Ansiedlungen wie das Kompetenzzentrum Bio-Security, das sich als Nahtstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft versteht. Das Zentrum bietet Startups und jungen Unternehmen aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft, der Biotechnologie und verwandten Branchen das optimale Umfeld, um Forschungsprojekte und Geschäftskonzepte zu entwickeln und umzusetzen.

Das Städtevideo wird ab morgen (7. Dezember) zu sehen sein. Es zeigt, wie die Stadt den Strukturwandel lebt. Neben dem Kompetenzzentrum, in dem auch viele renommierte Forschungsinstitute von Fraunhofer über Leibniz bis hin zu Max Planck zu Hause sind, hat sich der Böner Förderturm zu einem Kulturzentrum entwickelt, denn auch die Kunstszene hat einiges zu bieten.

2018 stellt die RVR-Kampagne jede Woche eine oder zwei der 53 Städte der Metropole Ruhr vor. Neben den ausführlichen Stadtporträts mit den Schwerpunkten Arbeiten, Business und Leben kommen die Menschen zu Wort. Der Leitsatz "Ich bin eine(r) von fünf Millionen!" zieht sich als roter Faden durch die Videoclips in Lang- und Kurzversion, die begleitend zu den Stadtporträts veröffentlicht werden. Die Serie ist Teil der groß angelegten Standortmarketing-Kampagne, mit der das Ruhrgebiet sein Image bei Investoren und Fachkräften nachhaltig verändern will. Unter dem Motto "Stadt der Städte" ("City of Cities") spricht die Metropole Ruhr Investoren, Unternehmer, junge Berufstätige und Studierende an. Die Region profiliert sich u.a. als größere Metropole als Berlin, als Heimat starker Startups und mit dem ersten Radschnellweg in Deutschland.

Die erste Kampagne der Region seit der Kulturhauptstadt RUHR.2010 ist eine Initiative aus dem Ruhrparlament des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Die Standortmarketing-Kampagne ist zunächst für die Jahre 2017 bis 2019 angelegt.

Infos: www.metropole.ruhr und www.facebook.com/stadtderstaedte

Pressekontakt: RVR, Kampagnenbüro, Carolin Fisch, Telefon: 0201/2069-331, E-Mail: fisch@rvr.ruhr