Nachrichten aus der Wirtschaft

Studie: Deutscher Gesundheitsmarkt zieht Finanzinvestoren an

Mittwoch, 13. Februar 2019

Gelsenkirchen (idr). Der Gesundheitsbereich ist zur wichtigsten Zielbranche von privaten Finanzinvestoren geworden. Die Dynamik hat insbesondere in den letzten Jahren zugenommen. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Instituts Arbeit und Technik (IAT) an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen in einer aktuellen Studie.

Rund 130 Übernahmen von Einrichtungen zur Patientenversorgung gab es seit 2013, 60 Prozent davon allein in den letzten zwei Jahren. Pflegeheime und -dienste waren der wirtschaftlich wichtigste Bereich. Außerdem gibt es aktuell einen Trend, Facharztpraxen vor allem in den Bereichen Zahnmedizin, Radiologie und Augenheilkunde aufzukaufen.

Überwiegend werden die Übernahmen von kapitalkräftigen, fonds-basierten Private Equity-Gesellschaften aus Europa und den USA getätigt.

Pressekontakt: IAT, Dr. Christoph Scheuplein, E-Mail: scheuplein@iat.eu, Michaela Evans, Telefon: 0209/1707-121, E-Mail: evans@iat.eu, Dr. Sebastian Merkel, Telefon: -163, E-Mail: merkel@iat.eu

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).