Nachrichten aus Wissenschaft & Forschung

Forscher untersuchen Potenziale zur flexiblen Energienutzung in Krankenhäusern

Montag, 07. Januar 2019

Bochum/Hattingen (idr). Das Evangelische Krankenhaus Hattingen, die Stadtwerke Bochum und das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik wollen gemeinsam erforschen, wie Kliniken durch Flexibilisierung der Stromerzeugung und -nutzung einen Beitrag zur Energiewende leisten können. Im Rahmen des Projekts "Hybrider Energiespeicher Krankenhaus" untersuchen die Partner, wie Überangebote und Engpässe beim Strom ausgeglichen werden können.

Die Energieversorgungsanlagen in Krankenhäusern sind aufgrund ihrer Größe geeignet, um mit geringem Aufwand Versorgungslücken im Stromnetz auszugleichen und ein Überangebot wirtschaftlich zu nutzen, etwa durch Einsatz von Trinkwarmwasserspeichern und Wärmepumpenanlagen. Gleichzeitig können Kliniken Blockheizkraftwerke so flexibilisieren, dass sie bei Überangebot im Netz keinen Strom produzieren.

Infos: www.augusta-bochum.de

Pressekontakt: Evangelische Stiftung Augusta, Eberhard Franken, Telefon: 0234/920020, E-Mail: presse@augusta-bochum.de

Kontakt & Infos

Regionalverband Ruhr
Informationsdienst Ruhr (idr)
Redaktion
Kronprinzenstraße 35
45128 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-0
Gabi Büscher
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-282
Kerstin Röhrich
Telefon: +49 (0) 201 / 2069-281

Informationsdienst Ruhr

Der idr ist ein ta­ges­ak­tu­el­ler Nach­rich­ten­dienst, der u. a. für metropoleruhr.de über in­no­va­ti­ve und in­ter­es­san­te, ku­rio­se und span­nen­de Neu­ig­kei­ten aus dem Ruhr­ge­biet be­rich­tet. Her­aus­ge­ber ist der Re­gio­nal­ver­band Ruhr (RVR).